Einfache Cheeseburger-Braten – so machst du ihn selber!

Zutaten (Für Personen ):

 

  • 1Brötchen (vom Vortag) 
  • 1 Bund Petersilie 
  • 100 g getrocknete Softtomaten 
  • Zwiebeln 
  • Knoblauchzehe 
  • 4 EL Öl 
  • 1,5 kg gemischtes Hack 
  • Eier 
  • 3 EL Tomatenmark 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 300 g Frühstücksspeck (Bacon) 
  • 250 g Cheddarkäse (Stück) 
  • 1 kg Kartoffeln 
  • 2 EL Tomatenketchup 
  • 1 TL Edelsüßpaprika 
  • 2 EL Mehl 
  • 2Gewürzgurken 
  • 3 EL Butterschmalz 
  • Backpapier 

 

Zubereitung:

 

 

Für den Braten Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Petersilie waschen und hacken. Tomaten fein würfeln. 2 Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel­würfel und Knoblauch darin glasig dünsten. Hack, Eier, ausgedrücktes Brötchen, Tomatenmark, Peter­silie, Tomaten und Zwiebel­mischung verkneten und mit 1 leicht gehäuften TL Salz und Pfeffer würzen.2.Speck auf einem mit Backpapier aus­gelegten Backblech leicht überlappend zum Rechteck (ca. 31 x 33 cm) aneinanderlegen.

Hackmasse darauf verteilen, dabei rund­herum ca. 2 cm Rand frei lassen. Käse in ca. 5 cm breite Stücke schneiden und längs auf die Mitte der Hackmasse legen. Hack samt Speck mithilfe des Back­papiers überschlagen (s. Abb. unten links). Hack an den offenen Kanten zusammen­drücken, Speck andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) zunächst ca. 1 1⁄4 Stunden backen.3.Für die Röstkartoffeln Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.

In Salzwasser zugedeckt ca. 15 Minuten kochen. Abgießen.4.Ketchup, 3 EL Öl und 1 TL Paprika verrühren. Braten damit einstreichen und ca. 15 Minuten weiterbacken.5.2 Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in Mehl wenden. Gewürzgurken in Stifte schneiden.

Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin knusprig braten.
Herausnehmen. Kartoffeln im heißen Bratfett goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Hack­braten mit Röstzwiebeln und Gewürzgurken bestreuen.

Alles anrichten. Dazu: grüne Bohnen.6.Der Käsekern soll überall gut von der Hackmischung umhüllt sein. Das geht am besten mithilfe von Backpapier.

Damit können Sie ganz einfach das Hack um die Cheddarstücke schlagen.

 

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

 

Link: https://gesundmutter.com/?p=11300

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *