Manti mit Joghurtsauce und Paprikabutter

Manti:

Den Teig macht ihr aus
500 g Mehl
1Ei
1 TL Salz
(Tipp: macht lieber mehr Nudeln, denn es ist eine Heidenarbeit und dann habt ihr welche fürs nächste Mal)

Mehl, Ei, Salz sowie wenig Wasser zu einem festen Teig verkneten. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Für die Füllung:
250 g Hackfleisch wir nehmen gemischtes: Rind und Lamm
1 rote Zwiebel
etwas gehackte glatte Petersilie
Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack

Die Zwiebeln sehr fein hacken und mit dem Hackfleisch und der Petersilie vermischen und mit Salz, Pfeffer Paprikapulver abschmecken.

Den Teig erstmal in zwei Hälften teilen und jeweils ca. 2 mm dick ausrollen (ggf etwas Mehl auf die Platte).

Dann in Quadrate schneiden (ca 2x2cm) und mit dem Hackfleisch füllen.
Die jeweils gegenüberliegenden Ecken der Quadrate zu einem Kreuz oben fest zusammendrücken und auf ein bemehltes Tablett legen.
Man sagt es sollen 30 Stück auf einen Holzlöffel passen

Salzwasser aufkochen und die Teigtäschchen darin ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze kochen.

wenn sie im TK waren, nach dem Kochen nochmal Ein Becher kaltes Wasser in den Topf gießen und nochmal aufkochen lassen.

Sauce:

750 g Joghurt
3 Knoblauchzehe(n)
3 EL Butter
2 EL Paprikamark , scharf
1 EL Minze , getrocknet

Den Joghurt (wir nehmen selbstgemachten, wenn ihr Sahnejoghurt benutzt, würde ich etwas Wasser und etwas Salz dazumischen.) mit dem gepressten Knoblauch mischen.

Butter in einem Topf erhitzen und die Salça dazugeben und leicht anbraten (man kann zur Not auch Paprikapulver benutzen). danach die getrocknete Minze unterrühren und den Herd ausstellen.

 

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

 

 

Link: https://gesundmutter.com/?p=10755

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *