Spekulatius Apfelkuchen – weihnachtlicher Blechkuchen

Zutaten (für ein Backblech):
Boden:
250 g Butter 
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
8 g Backpulver
Prise Salz
Füllung:
1 kg Äpfel (geschält uns gesäubert)
2 TL Zimt
2 Pck. Vanillepuddingpulver 
450 ml Apfelsaft
1 EL Zucker
Topping:
600 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
etwa eine halbe Packung Gewürzspekulatius
Boden: Butter mit Zucker und Vanillezucker hellschaumig schlagen.
Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver und Salz mischen und zum Teig geben.
So lange verrühren bis sich die Zutaten gut vermischt haben. 
 Teig auf ein mit Backpapier belegtes tiefes Backblech streichen und backen.
Backen:
bei 180° C Ober- und Unterhitze
20 – 25 Minuten backen. 
Abkühlen lassen.
Füllung: Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und grob raspeln. 
Zimt dazugeben und gut vermischen. 
Etwa 150 ml Apfelsaft mit Puddingpulver und Zucker mischen. 
Den restlichen Saft zu den Äpfel geben und zum Kochen bringen, etwas köcheln lassen.
Dann vom Herd nehmen und das angerührte Pulver mit einem Schneebesen einrühren. 
Pudding unter Rühren 1-2 Minuten kochen und auf dem erkalteten Kuchen verteilen. 
Vollständig abkühlen lassen.
Topping: Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. 
Auf die Apfelmasse geben und glatt streichen.
Die Sahne mit Gewürzspekulatius bedecken (ich habe 35 Stück gebraucht).
Ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, damit die Spekulatius weich wird.
In Stücke schneiden und servieren.
Köstlich!
Die verschiedenen Schichten harmonieren super zusammen!
Ich habe mir gleich zwei Stückchen genommen…

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *